Verein

In jedem der 18 in Baden-Württemberg ausgewählten LEADER-Aktionsgebiete wurde eine LEADER-Aktionsgruppe (LAG) - gebildet, die sich aus Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen, des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens zusammensetzt.

Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschafts- und Sozialpartner sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger müssen die Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder in einer Aktionsgruppe stellen. Darüber hinaus ist auf eine angemessene Beteiligung von Frauen zu achten. Die Zusammenarbeit wird durch eine Geschäftsordnung geregelt. Die Aktionsgruppe erarbeitet eine Entwicklungsstrategie und ist verantwortlich für deren Umsetzung.

Die Arbeit der Aktionsgruppe wird von einer Geschäftsstelle oder einem Regionalmanagement unterstützt. Dort werden Antragstellerinnen und Antragsteller, die ein LEADER-Projekt in ihrer Region umsetzen möchten, zu Fördermöglichkeiten und -inhalten beraten. Die Geschäftsstelle oder das Regionalmanagement gründet und pflegt regionale Netzwerke und betreut regionale Entwicklungsprozesse zu den im Regionalen Entwicklungskonzept (REK) festgelegten Themen.

Im Heckengäu wurde zu diesem Zweck der Verein „LEADER Heckengäu e.V.“ gegründet. Mitglieder sind, neben den 21 beteiligten Kommunen, auch zahlreiche Vertreter der Wirtschaft, aus Vereinen und Verbänden sowie interessierte Privatpersonen. Sie alle haben sich zum Ziel gesetzt, aktiv an der Gestaltung des Heckengäus und dem durch LEADER möglichen Bottom-Up-Prozess mit zu wirken.

Einen weiteren Einblick in unsere Arbeit erhalten Sie über unsere Jahresberichte und Pressespiegel, die Sie hier finden.

Sie möchten ebenfalls Mitglied unseres Vereins werden? Bitte füllen Sie die Beitrittserklärung vollständig aus und senden diese im Original an die Geschäftsstelle des Vereins.

 

LEADER Heckengäu e.V. Geschäftsstelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

  07031 / 663-2141 oder -1172
 Fax: 07031 / 663-9-2141 oder 9-1172

 
Auf folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen über LEADER:
Leader EU MLR
 
Gefördert durch:
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete